Home  >  Tourismus  >  Projekt NemoNet

Projekt NemoNet Interreg Slowakia-Austria

Das Projekt NemoNet ist eine Kooperation der Stadtgemeinde Purbach, der Marktgemeinde Jois in Österreich und der Stadt Modra in der Slowakei und wird durch das EU-Förderprogramm Interreg Slowakei-Österreich gefördert.

Ziele von NemoNet sind die gemeinsame Entwicklung und die Verbesserung von Angeboten des integrativen Qualitätstourismus in der Region Neusiedler See – Modra. In der Region mit ihren sensiblen Naturschutzgebieten gilt integrativer Qualitätstourismus als Chance, natürliche und kulturelle Ressourcen für den Tourismus zu nutzen und diese gleichzeitig nicht allzu strapazieren.

Umgesetzt werden Investitionsmaßnahmen in den Bereichen Ökomobilität, Wassermanagement sowie Kultur.

 

Download Presseinformation

Download Powerpoint-Präsentation anlässlich der Pressekonferenz am 17. Mai 2018

Mehr Infos über das vom EFRE (Europäischer Fond für regionalen Entwicklung) geförderte Programm Interreg  Slowakia-Austria

KNOW-HOW-TRANSFERS AM 26.11.2018

Die beiden Know-How-Transfers zu den Themen Naturschutz und nachhaltiger Tourismus sowie zu Wassermanagement haben zusammengefasst am 26. Nov. 2018 in Illmitz stattgefunden. Die Veranstaltung mit 34 äußerst interessierten TeilnehmerInnen, 10 davon aus Jois,  war ein großer Erfolg.

Nach einem kleinen Empfang referierte der Leiter der Biologischen Station, Mag. Dr. Thomas Zechmeister, über die Aufgaben der Biologischen Station und machte eine Führung durch das Haus. Nach einem gemeinsamen Mittagessen besuchten wir am Nachmittag das Informationszentrum Nationalpark Neusiedler See und folgten einem Vortag zum Thema, Ökotourismus in der Nationalpark-Region von Alois Lang, Leiter des Informationszentrums und Gerhard Haider, Geschäftsführer Tourismusverband Illmitz.

 

Mehr Infos über den Know-How-Transfer am 26.11.2019 finden Sie als als Download  hier.

Mehr Infos über die Biologische Station in Illmitz

Mehr Infos über den Nationalpark Neusiedlersee.

Mehr Infos über die Tourismusgemeinde Illmitz und unseren strategischen Partner:


Geh- und Radweg zum See

Geh- und Radweg zum See

Der Geh- und Radweg zum See befindet sich in der Fertigstellung. Damit ist die Gemeinde auch für Fußgänger und Radfahrer bestens mit dem See verbunden und die Benutzung sicher und staubfrei möglich. Der letzte Teil in der Nähe des Sees wurde als naturnaher Geh- und Radweg ausgeführt. Dies wurde von der Naturschutzabteilung vorgeschrieben. 

Kofinanziert wird die ca € 400.000 teure Investition aus Mitteln des Europäischen Fond für Regionale Entwicklung im Zuge des internationalen Förderprojekts NemoNet Interreg SK-AT.

 


/