Home  >  Tourismus  >  Projekt NemoNet

Projekt NemoNet Interreg Slowakia-Austria

Das Projekt NemoNet ist eine Kooperation der Stadtgemeinde Purbach, der Marktgemeinde Jois in Österreich und der Stadt Modra in der Slowakei und wird durch das EU-Förderprogramm Interreg Slowakei-Österreich gefördert.

Ziele von NemoNet sind die gemeinsame Entwicklung und die Verbesserung von Angeboten des integrativen Qualitätstourismus in der Region Neusiedler See – Modra. In der Region mit ihren sensiblen Naturschutzgebieten gilt integrativer Qualitätstourismus als Chance, natürliche und kulturelle Ressourcen für den Tourismus zu nutzen und diese gleichzeitig nicht allzu strapazieren.

Umgesetzt werden Investitionsmaßnahmen in den Bereichen Ökomobilität, Wassermanagement sowie Kultur.

 

Download Presseinformation

Download Powerpoint-Präsentation anlässlich der Pressekonferenz am 17. Mai 2018

Mehr Infos über das EFRE (Europäischer Fond für regionalen Entwicklung) EU-Förderprogramm Interreg  Slowakia-Austria

 

KNOW-HOW-TRANSFERS AM 26.11.2018

KNOW-HOW-TRANSFERS AM 26.11.2018

Die beiden Know-How-Transfers zu den Themen Naturschutz und nachhaltiger Tourismus sowie zu Wassermanagement haben zusammengefasst am 26. Nov. 2018 in Illmitz stattgefunden. Die Veranstaltung mit 34 äußerst interessierten TeilnehmerInnen,war ein großer Erfolg. Mehr Infos über den Know-How-Transfer finden Sie als als Download  hier.Mehr Infos über die Biologische Station in Illmitz und Download des Vortrages Mehr Infos über den Nationalpark Neusiedlersee. Mehr Infos über die Tourismusgemeinde Illmitz und unseren strategischen Partner:


Trinkbrunnen Dorfplatz Jois

Trinkbrunnen Dorfplatz Jois

Im Zuge des Projekts NemoNet wurde auch der Trinkbrunnen am Dorfplatz mit einer Trinkwasserzuleitung versehen.

Seit August 2018 wird der Brunnen bereits von Radfahrern sehr gut angenommen und  viel genutzt. Auch bei Veranstaltungen am Dorfplatz erweist sich der Brunnen als sehr praktisch.

 


Geh- und Radweg zum See

Geh- und Radweg zum See

Der Geh- und Radweg zum See, für viele Joiser das Herzstück des Programms Interreg SK-AT NemoNet, befindet sich in der Fertigstellung. Damit ist die Gemeinde auch für Fußgänger und Radfahrer bestens mit dem See verbunden und die Benutzung umweltfreundlich, sicher und staubfrei möglich. Kofinanziert wird die ca € 400.000 teure Gesamtinvestition aus Mitteln des Europäischen Fond für Regionale Entwicklung.

 


Medienkooperation Kurier/Krone

Medienkooperation Kurier/Krone

Am Freitag 4. April erschien mit einer Gesamtauflage von 185.000 Stück in ausgewählten Bezirken in Wien, Niederösterreich, Steiermark und dem Burgenland eine 12-seitige Sonderbeilage im Kurier und in der Krone, in der die drei Gemeinden Jois, Purbach und Modra mit all ihren Gemeinsamkeiten, Besonderheiten und Veranstaltungshighlights beworben wurde.

Download Beileger "Pannonisches Lebensgefühl"


KNOW-HOW-TRANSFERS AM 12.06.2019

KNOW-HOW-TRANSFERS AM 12.06.2019

Am 12. Juni trafen sich 27 Teilnehmer aus Purbach, Jois und  Modra zu lehrreichen Exkursionen und Vorträgen in Purbach. Biologe Arno Cimadom führte die Besucher zu den Vogelhabitaten und DI. Christina Zopf-Renner, Mobilitätszentrale Burgenland, appelierte in ihrem Vortrag für mehr klimafreundlichen Tourismus in unserer Region.

Download Fotodokumentation und Download Vortrag Mobilitätszentrale


Vorschau "Wanderausstellung Hunzukaren" am 26.10.

Vorschau "Wanderausstellung Hunzukaren" am 26.10.

Ein Ziel des internationalen Projektes ist auch die Aufarbeitung der gemeinsamen Geschichte an Hand der deutschsprachigen Waldarbeiter in Modra. Am 20. Juli reiste ein kleine Delegation von Gemeinde und Museum Jois zur offiziellen Eröffnung der Wanderausstellung, die dann am 26. Okt. im Ortskundlichen Museum Jois eröffnet wird.  Freuen Sie sich jetzt schon auf eine ganz besonders interessante Sonderausstellung am Museumstag.


/